Netzwerk GUN - gegen StrassenAusbauBeitragsSatzung - StrABS Volksmund - StraßenAusraubBSatzung (für Hausbesitzer und Mieter)
Wir fordern die ersatzlose Abschaffung der StrABS  keine Nachbesserung, keine Stundung --- nichts bei einem Haushalt von 60 000 Millionen sollte das kein Problem sein --die StrABS macht im Jahr ca. 60 Mio in Bayern aus – das sind 0,01% --mit 600 Mio Steuer-Mehreinnahmen in 2017 ist das geradezu lächerlich Wir fordern die Rückzahlung der Gelder an die Bürger (Härtefallregelung auf Antrag) -wenn die StrABS-Beiträge zwei Monatsnettoeinkommen (2/12 der Jahresnettoeinkomms) der      Grundstücksbesitzerfamilien zum damaligen Zeitpunkt überschritten haben Wir fordern eine bessere finanzielle Ausstattung der Gemeinden duch das Land. Als Beispiel dient hier Baden-Württemberg - es ist mit Bayern in allen Bereichen vergleichbar. Aber die Zuweisung des Landes an die Gemeinden liegen in Bayern bei 12% in Baden-Württemberg bei 22%. So sind in BaWü die Gemeinden, Kreise und Bezirke wesentlich besser finanziert als in Bayern. In BaWü gab es noch nie eine StrABS. Um unsere Forderungen durchzusetzen haben wir eine Petition gestartet, die wir im Landtag einbringen werden -- nach Art. 115 Absatz 1 Bayerische Verfassung um unsere Petition (Sammelpetition) und Forderungen zu unterstützen unterschreibe bitte (klicken)          Dann geht ein Mail an deine angegebene Mailadresse -- die noch bestätigt werden muss.          Erst dann ist alles abgeschlossen -- bitte unter --Unterschriften-- nachprüfen ob der Eintrag da ist.          Die genaue Abfolge der Unterzeichnung ist unter dem Button zurPetition erklärt.                                             Falls noch genauere Infos zur Entscheidung nötig sind. Wenn es in dieser Sache zu einem Volksbegehren kommt -- würden wir uns dort anschließen.            
…weil Wohneigentum keine tickende Zeitbombe sein darf!!!
zurPetition zurPetition Falls unten kein Fenster aufgeht - hier klicken. Falls unten kein Fenster aufgeht - hier klicken.